Hydraulikbremsen

Hydraulische Bremsen haben den großen Vorteil, dass sie wenig abnutzen, über Jahre mit wenig Wartung auskommen und eine feinere Bremsdosierung als Seilzugbremsen ermöglichen. Bei Kälte können die (nicht existierenden) Bremszüge weder einfrieren noch reißen, was bei mechanischen Bremsen durchaus vorkommen kann!

Viele unserer Räder sind mit Felgenbremsen von Magura, dem Pionier hydraulischer Bremsen, der Modellreihen HS33, HS22 oder HS11 ausgestattet.

Scheibenbremsen

Scheibenbremsen sind die sichersten Bremsen für Fahrräder. Die Bremswirkung verringert sich im Regen und Schnee kaum, Bremsbeläge halten meist länger als bei konventionellen Bremsen. Sie werden daher auch immer öfter nicht nur in Mountainbikes oder Reise- oder Lastenfahrrädern, sondern auch in Alltagsrädern verbaut. Vorteile sind außerdem, dass die Felge nicht mehr durchgebremst werden kann und der lästige Bremsschmier auf der Felge entfällt.

Nach unserer Erfahrung haben sich Shimano-Scheibenbremsen in den letzten Jahren zu den serviceärmsten Scheibenbremsen bzw. Disc Brakes gemausert. Und das bei sehr guter Dosierbarkeit und beeindruckenden Bremseigenschaften. Ein Test lohnt sich...

V-Brake

V-Brake Bremsen bestehen aus einem Bremshebel, einem Kabel und einer Bremsgabel. Sie sind leicht und benutzerfreundlich und kostengünstiger als Scheibenbremsen. Weitere Vorteile von V-Brakes sind ihr geringes Gewicht und die leichte Wartung der Bremsen, Bremsklötze und Kabel müssen jedoch regelmäßig ausgetauscht werden.

Bei trockenem Wetter haben V-Brakes eine gute Bremswirkung, problematisch wird es bei ungünstigen Witterungsverhältnissen und bei Schlamm. Dann verlieren sie einen Teil der Bremswirkung. Wir führen V-Brakes von Shimano und Tektro.